logo
Siri Dhammacari Vipassana
Meditationszentrum

Dana bedeutet Gabe und Großzügigkeit. Es umfasst die Unterstützung derjenigen, die uneigennützig und offen ihre Zeit und ihr Wissen zur Verfügung stellen, um den Pfad von Ruhe, Einsicht und mitfühlendem Handeln zu lehren. Dana ist eine Form der Danksagung: ein spontanes, dankbares Darbringen dessen, das aus Wertschätzung für das Erhaltene entspringt. Solche Großzügigkeit kann nicht erzwungen werden. Sie öffnet sich einfach, wenn der Baum der Achtsamkeit erblüht und schließlich Früchte trägt.

Die Erhaltung des Zentrums basiert auf Spenden. Die Höhe der freiwilligen Spende richtet sich nach den finanziellen Möglichkeiten des Einzelnen. Dies entspricht der buddhistischen Tradition, nach welcher der Wert der Lehre nicht mit Geld bemessen werden kann. Das Zentrum ist jedoch zur Deckung der Fixkosten wie Miete, Heizung und Versicherung auf Spenden (Dana) angewiesen.

Geben und Großzügigkeit sind aktive Aspekte einer spirituellen Praxis. Sie helfen, die Lehre zu erhalten und sie für jeden zugänglich zu machen. Auf eine Spendenempfehlung wird bewusst verzichtet um allen Interessierten die Teilnahme an den Kursen zu ermöglichen.